Einst wurde ich Veganer, aber was dann passierte, hätte ich mir nicht vorstellen können...

Ich lebte mein ganzes Leben ohne groß auf meine Ernährung zu achten. Hier mal ein paar Chips, da mal einen Cheeseburger... alles lief unbeschwert vor sich her. Aber dann entschied ich mich dazu komplett auf tierische Produkte zu verzichten. Ein kalter Entzug quasi. Kein vegetarisches WarmUp. 

Vor Mangelerscheinungen hatte ich ein wenig Angst, immerhin liest man so viel davon. Aber was tatsächlich geschah, war einfach unvorstellbar. 


Schon nach den ersten paar Tagen ohne tierische Produkte, fühlte ich mich lebendiger. Mein Freund sah mich nur völlig entsetzt an, als ich von der Arbeit nach Hause kam und nicht sofort auf der Couch versackte. Stattdessen räumte ich das ganze Haus auf und erledigte auch noch den Steuerkram, den ich schon Ewigkeiten vor mir her schob. Mit meinem Freund vegetiere ich nicht mehr vor mir her. Stattdessen unternehmen wir Sachen zusammen. Was ist wenn uns dabei etwas zustößt?

Auch mein Arzt rief mich in völliger Sorge um mein leibliches Wohl an. Immerhin war ich nicht wie sonst, in 3 Wöchigen Abständen bei ihm in der Praxis, um meine nächste Erkältung therapieren zu lassen. Nicht absehbar, was das für ein Schaden für die Pharmaindustrie bedeuten könnte. 

Auch mein Verlangen nach Fastfood stellte sich schlagartig ein. Statt mein Geld für Burger und Softdrinks zu verprassen, kaufe ich jetzt Obst und Gemüse auf dem Bio Wochenmarkt. Freunde von mir beklagen sich schon länger über einen kaputten Drive In Schalter... ich merke also, mein fehlendes Geld macht sich bemerkbar. 

Der Selbstversuch zeigt also erschreckende Resultate... 
Veganismus veränderte mein Leben. 

Zum Guten! 

Ich hätte mir nicht Vorstellen können, dass es mir so gut gehen kann. 

Über die Autorin:

Hi. Mein Name ist Carmen. Ich bin über die vegane Ernährung auf Matcha und später auf Matcha-Life gestoßen. Als die Jungs von dieser Website mir angeboten haben, einen Artikel für ihren Blog zu schreiben, habe ich mich sehr gefreut. Es ist immer toll Menschen für eine gesunde Lebensweise zu begeistern.  

Ich spiele schon länger mit dem Gedanken selbst zu Bloggen. Lasst mir doch bitte ein paar Kommentare da und sagt mir, wie ihr meinen Artikel fandet. 



Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Lizz (Samstag, 17 Oktober 2015 01:22)

    Hey Carmen,
    dein Artikel ist echt super ich konnte allem beipflichten. Die anfängliche Angst und Sorge man könne von der alten Lebensweise nicht wegkommen, verpuffte im Angesicht des tollen Körperempfindens und der verbesserten Lebensqualität. Ich würde gerne mehr von dir und deinem kecken Schreibstil lesen, mach weiter so!

  • #2

    FoXy (Dienstag, 20 Oktober 2015 13:12)

    Haha, same here! erst wurde ich veganerin und dann ging es mir viel besser kopfschmerzen magenschmerzen alles nicht mehr da :))) GoVEGAN aber vorallem auch wegen der tiere

  • #3

    Nanna (Mittwoch, 21 Oktober 2015 00:02)

    Um ehrlich zu sein, fühle ich mich gerade ein wenig verarscht. Was du schreibst, ist ja nun wirklich nichts Neues. Okay, deine persönlichen Erfahrungswerte und deinen Wunsch, andere dafür begeistern zu wollen in Ehren. Mir persönlich ist der gesamte Schreibstil jedoch zu platt, null innovativ oder gar minimal unterhaltsam. Ich verbreite sonst wirklich lieber positive Vibes, jedoch frage ich mich wirklich, was der /die Verantwortlichen damit bezwecken, Derartiges in die Welt zu 'schicken'. Bin ich die einzige, die das so wahrnimmt. Gerne würde ich andere Meinungen und Wahrnehmungen zu dem Blogg lesen..... ich bin so fassungslos

  • #4

    ichessblumenpaul (Mittwoch, 21 Oktober 2015 00:20)

    Super.

  • #5

    Konstruktiver Kritiker (Mittwoch, 21 Oktober 2015 01:18)

    Also das Bild dazu paßt irgendwie gar nicht. Aber wenn es einfach nur Aufmerksamkeit erregen sollte, hat es funktioniert.

    Der Artikel selber ist für ein Erstlingswerk ganz ok, aber man merkt dann doch schon die Unerfahrenheit. Du schwankst zwischen Ironie und echtem Erfahrungsbericht, ohne aber wirklich satirisch oder lustig zu sein. Sätze wie "Nicht absehbar, was das für ein Schaden für die Pharmaindustrie bedeuten könnte." sind weder besonders neu noch originell noch lustig. Schau mal nach dem Graslutscher, wie es in der Richtung unterhaltsamer laufen kann.

    Insgesamt ist es auch etwas zu dick aufgetragen, um glaubwürdig zu sein. Die Steuererklärung endlich erledigen dank veganer Ernährung? Vorher wirklich alle 3 Wochen beim Arzt gewesen? Ein Arzt der zu Hause anruft, weil man nicht in der Praxis war? (Sowas ist übrigens den Ärzten verboten, das nur am Rande. Wenn es nur lustig gemeint sein sollte: siehe oben). Kaputter Drive In Schalter, weil eine Kundin weggefallen ist?

    Sorry, aber das alles ist weder besonders lustig noch ansatzweise glaubwürdig. Da solltest Du Dich entscheiden, denn dieser Mittelweg hier wird nicht viele Wiederholungs-Leser erzeugen.

    Sorry für die viele Kritik, aber Du hattest darum gebeten. Und es ist bekanntlich noch kein Meister vom Himmel gefallen. Nur durch Übung wird man besser. Ich wünsche Dir viel Spaß dabei.

  • #6

    Pia Stein (Mittwoch, 21 Oktober 2015 04:58)

    Dein Artikel war echt stark und ich freue.mich so sehr fuer Dich das Du jetzt ein Veganer bist und kein leid den Tieren zufuegst , ich danke Dir sehr dafuer., One Love

  • #7

    Peter W. (Mittwoch, 21 Oktober 2015 07:05)

    Genau so empfinde ich es auch nach ein paar Monaten von heute auf Morgen Vegan ernähren und nun greift es mein Bad an und gewinnt den Kampf :-)
    Das ist Leben !
    LG Peter

  • #8

    Carmen (Mittwoch, 21 Oktober 2015 09:23)

    Wow, soviele Kommentare :D

    Toll das mein Post so vielen gefallen hat und für die Kritik bin ich sehr dankbar. Es ist echt bemerkenswert, dass es allen nach der Umstellung auf eine vegane Lebensweise besser ergeht.

    @Lizz, schön das dir mein Schreibstil gefallen hat. Vielleicht eröffne ich bald einen eigenen Blog. Mich würde es freuen dich und alle anderen dort wieder zu treffen.

    @FoXy, genau Go Vegan and Stay Vegan :D

    @Nanna, das war absolut nicht meine Absicht. Es geht bei dem ganzen wirklich nur um meine eigenen Erfahrungen. Ich wollte die Vorurteile, die in den Medien über vegane Ernährung oft mittelt werden etwas karikieren.

    @Ichesseblumenpaul, danke sehr :D

    @Konstruktiver Kritiker, das Bild inklusive der Überschrift sollen als Cliffhanger wirken, also wirklich Aufmerksamkeit erregen. Mein Text ist voll von Übertreibungen. Ich meine es nicht ironisch oder sarkastisch, wenn ich sage, dass ich früher alle 3 Wochen beim Arzt war, es ist einfach nur etwas übertrieben dargestellt. Tatsächlich hat der Veganismus meine Arztbesuche aber schon stark reduziert. Ich denke aber darüber nach, wie ich deine Kritik für zukünftige Beiträge umsetzen kann. :)

    @Pia Stein, Danke sehr! Ich freue mich auch riesig diesen Schritt gemacht zu haben. Ich hoffe das noch viele Menschen zu der selben Einsicht kommen. One Love <3

    @Peter W. Super! :D Manchmal macht es einfach Klick, oder? Dann muss man einfach aufhören tierische Produkte zu essen. Das geht dann von heute auf morgen. Dein Veganismus greift dein Bad an? Das verstehe ich nicht ganz.

    Grüße und ganz viel Liebe,

    Eure Carmen

  • #9

    Journey (Donnerstag, 22 Oktober 2015 12:45)

    Ich finde deinen Artikel super! :)

  • #10

    Dominic (Freitag, 23 Oktober 2015 12:44)

    Guter Titel :)!
    Ich bin noch nicht 100% vegan, aber auf dem besten Weg dahin :)! Alleine der Verzicht auf Fleisch und Milch hat bei mir einiges Verändert. Natürlich zum positiven :)! Ich hoffe den Schritt zum veganen auch bald komplett geschafft zu haben.

    LG


Bei uns kann sich jeder Luxus Matcha Tee leisten

Damit das auch so bleibt, erzähl doch einfach deinen Freunden von uns, teile unsere Seite in den Sozialen Netzwerken und lass uns ein "Gefällt mir" da. So schaffen wir es mit unserem Angebot möglichst viele Menschen zu erreichen, ohne viel Geld für Werbung ausgeben zu müssen. Wenig Werbekosten bedeutet schließlich einen besseren Preis für dich und unsere anderen Kunden.  So können wir auch weiterhin besten Matcha Tee zum besten Preis verkaufen. 

 

Vielen Dank für deine Hilfe. 


- Niklas & Olli

  die Gründer von Matcha-Life