Matcha-Tee richtig aufbewahren

Bild: Matcha-Tee aufbewahren

Was ist bei der Aufbewahrung von Matcha-Tee zu beachten? 

Die Aufbewahrung von Matcha-Tee ist entscheidend, damit die Qualität des Tees lange erhalten bleibt. In unserem Blog Beitrag Matcha-Tee richtig lagern, haben wir erklärt wo du deinen Tee am besten verstaust, wenn du ihn gerade nicht brauchst. In diesem Beitrag soll es darum gehen in was für Gefäßen dein Matcha-Tee aufbewahrt werden kann, nachdem er bei dir zuhause angekommen ist.

 

Matcha-Tee ist sehr fragil, das musst du dir folgendermaßen vorstellen. Die Blätter der Pflanze werden in Steinmühlen ganz fein und sorgsam zu Pulver zermahlen, damit du die wertvollen Inhaltsstoffe des ganzen Teeblatts aufnehmen kannst. Dabei wird aber die Epidermis des Blattes mit zerrieben. Diese fungiert jedoch als Schutzschicht für die unteren Gewebeschichten des Blattes. Wie bewahrst du deinen Matcha-Tee also am besten auf? Ganz einfach lichtgeschützt und luftdicht verpackt

Historische Aufbewahrung von Matcha-Tee im Chazutsu 

Traditionell wurde Matcha-Tee in einem Chazutsu aufbewahrt. Ein Chazutsu ist eine traditionell japanische Teedose, die luftdicht schließt und speziell dafür entwickelt um grünen Tee vor Oxidation zu schützen, dafür verfügt es extra über einen doppelten Deckel. Empfohlen wird es gleich zwei Chazutsu zu verwenden. Eine kleinere Menge Matcha-Tee wird so für den direkten Gebrauch in der einen Dosen aufbewahrt und der Rest, bleibt bis zum nachfüllen luftdicht verschlossen in der Zweiten. So kommt der kostbare Matcha-Tee nicht täglich mit Luft in Berührung. Es ist auch möglich seinen Matcha-Tee mit der Origninalverpackung in einem Chazutsu aufzubewahren.

 

Am besten eignet sich ein Chazutsu aus Kirschholz. In diesen Gefäßen soll der Matcha-Tee einen besonderen Geschmack entwickeln. Aber auch anderes Hartholz, wie z.B. Zelkove ist ebenfalls empfehlenswert. 


Verwechsle einen Chazutsu aber nicht mit einer Natsume. Eine Natsume ist eine spezielle Matcha-Dose, in der Matcha-Tee nur sehr kurz während einer Teezeremonie aufbewahrt wird. Eine Natsume ist meistens mit einem glänzenden Lack überzogen und schließt keines Wegs luftdicht. Wenn nach einer Teezeremonie Matcha-Pulver übrig geblieben ist, wird er zur Aufbewahrung wieder in die Chazutsu zurück getan. 

Bild: Chazutsu
Chazutsu mit doppeltem Deckel
Bild: Natsume
Kunstvoll verziertes Natsume für die Teezeremonie

Matcha-Tee in der Orginalverpackung aufbewahren

Wer kein Chazutsu zur Hand hat kann seinen True Matcha aber auch gerne in der Originalverpackung aufbewahren. Achte nur darauf, dass du die Dose auch richtig zu gedreht hast, denn so schützt sie ausgezeichnet vor Luftkontakt. Wer aber noch einmal auf Nummer sicher gehen möchte, schließt das Tütchen, dass sich in der Dose befindet noch einmal mit einer handelsüblichen Verschlussklemme. Das sieht zwar nicht so elegant aus, wie mit einem Chazutsu aber schützt mindestens genau so gut. 

 

Wenn du einen Matcha-Tee von einer anderen Firma gekauft haben solltest, teste am besten einmal wie gut deren Verpackung schließt. Besonders bei den gängigen 30g Döschen entsteht häufig eine große Luftzirkulation. Diese muss unbedingt vermieden werden. Notfalls stülpst du einfach einen Gefrierbeutel über das Döschen und schließt dieses mittels Verschlussklemme. Wenn du dir Matcha-Tee in einem Einmachglas gekauft hast, solltest du es entweder möglichst schnell in eine lichtgeschützte Verpackung umfüllen, oder aber Papier um das Glas wickeln. Selbst an einem schattigen Plätzchen wird der kostbare Tee sonst von indirekten Lichtstrahlen angegriffen.  

 

Tipp: Auch wenn du deinen Matcha-Tee in der Originalverpackung aufbewahrst, bietet sich ein zwei Dosen System an, wie ich es beim Chazutsu erklärt habe. Ob du nun zwei True Matcha Dosen nimmst, eine True Matcha Dose und eine Chazutsu oder zwei Chazutsu ist dabei natürlich völlig egal. 

Bild: True Matcha, Matcha-Tee

Die doppelte Verpackung von True Matcha garantiert Frische

Bild: Verschlussklemmen für Küche
Handelsübliche Verschlussklemmen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bei uns kann sich jeder Luxus Matcha Tee leisten

Damit das auch so bleibt, erzähl doch einfach deinen Freunden von uns, teile unsere Seite in den Sozialen Netzwerken und lass uns ein "Gefällt mir" da. So schaffen wir es mit unserem Angebot möglichst viele Menschen zu erreichen, ohne viel Geld für Werbung ausgeben zu müssen. Wenig Werbekosten bedeutet schließlich einen besseren Preis für dich und unsere anderen Kunden.  So können wir auch weiterhin besten Matcha Tee zum besten Preis verkaufen. 

 

Vielen Dank für deine Hilfe. 


- Niklas & Olli

  die Gründer von Matcha-Life